PortalStartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Hartz IV - das Tor zur Armut

Nach unten 
AutorNachricht
lupa
Webmaster
Webmaster
avatar


BeitragThema: Hartz IV - das Tor zur Armut   Di 28 Jun 2011, 01:10

Hartz IV - das Tor zur Armut

dank unserer Regierung, allen voran Merkel und v.d. Leyen wird das Tor immer weiter geöffnet, mehr Menschen müssen das durchlaufen, ob sie wollen oder nicht, es wird ihnen vorgegeben, ohne wenn und aber, diktiert.

Dachte es gäbe keine Diktatur in Deutschland, doch seit der Regierung Merkel bin ich mir da nicht mehr sicher, das Gegenteil ist der Fall.

Wie anders ist es zu erklären, dass man Erwachsene Menschen wie unmündige Bürger behandelt, ihnen vorschreibt was sie tun und lassen müssen, selbst was sie zum Leben brauchen oder auch nicht wird bestimmt seitens der Regierung.

Hier ist die Frage erlaubt: haben erwerbslose Menschen in Deutschland nur noch Pflichten? Sind diese Menschen Freiwild für die Politik? Entmündigt?

Selbst junge Erwachsene zwingt man, haben sie keine Arbeit, bis zum 25. Lebensjahr bei den Eltern wohnen zu bleiben. Wie bittschön ist das mit dem Grundgesetz vereinbar?

Dazu kommt, dass wie jetzt in NRW Menschen mit Hartz IV kein Lotto mehr spielen dürfen, vom Gericht abgesegnet. Auch hier wird das GG ausgehebelt. Jeder Mensch ist vor dem Gesetz gleich - Hartz IV Bezieher - nicht ???

Jobcenter entscheiden ob der Erwerbslose Mensch umziehen darf oder ordnen an, dass sie sich eine andere Wohnung suchen müssen, meist wegen wenige Quadratmeter ...

Menschen mit Vollzeitarbeit sind gezwungen zum Amt zu gehen und um Aufstockung zu bitten weil das Gehalt hinten und vorne nicht reicht.

Kindern nimmt man das Kindergeld wieder weg, wird angerechnet, dafür kommt das ach so gerühmte Bildungspaket, nichts weiter als eine Mogelpackung und warum: ist billiger als Kindergeld zu zahlen.

Das gleiche mit Elterngeld.
Eltern mit guten und ausreichenden Einkommen (über dem Mittelwert) bekommen dagegen Kindergeld und auch das Elterngeld zugesprochen. Hier wird, wie bei vielem, mit zweierlei Massen gerechnet, mit welchem Recht eigentlich?

Die Würde des Menschen ist unantastbar, Art. 1, Abs. 1, GG - für alle Menschen ???
Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich - wirklich alle ???

Wohlfahrtsverbände und Opposition haben gewettert gegen das System Hartz IV samt den Menschenunwürdigen Sanktionen. Doch genau die werden immer leiser bis lautlos - Angst dass Subventionen gestrichen werden ???

Die einzige Partei welche immer wieder lautstark das ganze anprangert ist Die Linke. Und genau gegen diese Partei wird von seiten der Regierung und anderen Parteien lautstark vorgegangen.

Hat man vergessen wo die Politiker hergekommen sind nach dem 2. WK ? Vom Himmel gefallen ? Alle Unschuldig ???

Für alles haben wir Geld, wird weltweit verteilt, doch im eigenen Land lässt man die Menschen am langen Arm verhungern. Doch nicht nur da. Selbst Hilfsgelder für die arme Bevölkerung weltweit, hier stehen die zugesagten Gelder teils noch seit 2005 aus.

Doch für Banken ist Geld da (auch das Geld für Griechenland ist zum großen Teil für die Banken, auch dt. Banken).

Immer mehr frage ich mich - ist das das Deutschland das ich meine ??? Bananenland ist milde ausgedrückt ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.wolfsrebellen.com
 
Hartz IV - das Tor zur Armut
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
W O L F S R E B E L L E N  :: Mut (Wut) Bürger :: Hartz IV-
Gehe zu: