PortalStartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Newsletter vom 22. Jan. 2012 (gegen-hartz.de)

Nach unten 
AutorNachricht
lupa
Webmaster
Webmaster
avatar


BeitragThema: Newsletter vom 22. Jan. 2012 (gegen-hartz.de)   So 22 Jan 2012, 03:06

Wie an jedem Wochenende hier der aktuelle Newsletter von "gegen-hartz.de"




Liebe Leser/innen,

zum Wochenende eine neue Ausgabe unseres Newsletters.



1. Vorsicht vor unseriösen Jobangeboten per Email
Seit einigen Wochen erhalten Internet-User Emails von bislang unbekannten
Absendern, in denen „lukrative Arbeitsangebote“ versprochen werden. Als
Ansprechpartner werden ausländische Firmen genannt. Um dem Angebot einen
vermeintlich seriösen Anstrich zugeben, wird argumentiert, man habe die
Mail-Adresse von der Bundesagentur für Arbeit erhalten. Weiterlesen:


http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/vorsicht-vor-unserioesen-jobangeboten-per-email-9008987.php







2. Jobcenter muss Umzug bei gewichtigem Grund zahlen
Das Jobcenter muss Umzugkosten von Hartz IV-Beziehern zahlen, wenn der
Wohnungswechsel notwendig ist. Das entschied das Bremer Sozialgericht im
Falle eines Vaters, der in die Nähe seiner minderjährigen Tochter
gezogen war. Weiterlesen:


http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-jobcenter-muss-umzug-zahlen-3988909.php







3. Riester-Rente wird nicht auf das Arbeitslosengeld II angerechnet
Vermögen in Riester-Verträgen sowie Rücklagen in der betrieblichen
Altersversorgung wird nicht auf Arbeitslosengeld II angerechnet,
berichtet die Aktion "Finanzwissen für alle" der Fondsgesellschaften.
Weiterlesen:


http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/riester-rente-wird-nicht-bei-hartz-iv-angerechnet-908998.php







4. Recht auf Datenschutz bei Hartz IV: Familie verklagt Jobcenter wegen Weitergabe von Sozialdaten an Dritte
Das Bundessozialgericht in Kassel wird am 25. Januar 2012 in Sachen
Einhalten des Datenschutzes bei Hartz IV durch Sozialbehörden ein
interessantes Urteil fällen. Ein Jobcenter-Mitarbeiter hatte im "Rahmen
der Amtsermittlung" den Hartz IV-Bezug der Kläger an Dritte offenbart,
so der Vorwurf. Weiterlesen:


http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/kein-recht-auf-datenschutz-bei-hartz-iv-900120.php







5. BILD hetzt mal wieder: Ausländer würden angeblich übermäßig häufig Hartz IV beziehen
Heute titelte das Boulevardblatt BILD wie gewohnt in großen Lettern: "Der
Hartz-IV-Anteil bei vielen Ausländern ist noch immer erschreckend
hoch!". Angeblich würden laut einer Statistischen Auswertung der
Bundesagentur für Arbeit (BA) Ausländer "doppelt so oft von Hartz IV
betroffenen sein wie Deutsche". Um die angebliche Schreckensnachricht zu
untermauern wird eine Tabelle angefügt, die beweisen soll, wie oft
welche Menschen aus unterschiedlichen Herkunftsländern Hartz IV
beziehen. Weiterlesen:


http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/uebermaeig-viele-auslaender-beziehen-hartz-iv-900138.php







6. Wie groß dürfen Wohnungen sein?

Nachfolgend die vom Bundessozialgericht als ein Faktor von zweien zur Ermittlung
der angemessenen Kaltmiete nach § 22 Abs. 1 S. 1 SGB II festgelegten
Wohnungsgrößen entsprechend den Richtlinien des sozialen Wohnungsbaues
der einzelnen Bundesländer und Freistädte (vgl. Urteile vom 07.11.2006,
Az. B 7b AS 10/06 R und B 7b AS 18/06 R sowie vom 19.02.2009, B 4 AS
30/08 R). Weiterlesen:


http://hartz.info/index.php?topic=5597.0







7. Häufige Fragen und Antworten zum Arbeitslosengeld II

Diese Zusammenfassung häufig gestellter Fragen und Antworten rund um das ALG
II soll eine Hilfe bieten, um sich zu Beginn zurecht zufinden. Viele
Unklarheiten können somit bereits schnell beantwortet werden.


http://hartz.info/index.php?topic=7.0







Weitere News und Urteile auf unserer Website: http://www.gegen-hartz.de/





Ein schönes Wochenende wünscht die gegen-hartz.de Redaktion!
[/size]

_________________
Meine Beiträge zeigen die eigene (meine) Meinung *** SCHWEIGEN bedeutet ZUSTIMMUNG (lupa) *** Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht (B. Brecht) *** weg mit Hartz IV *** die Würde des Menschen ist unantastbar - Art.1 Abs.1 GG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.wolfsrebellen.com
 
Newsletter vom 22. Jan. 2012 (gegen-hartz.de)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
W O L F S R E B E L L E N  :: NEWS aus Presse, Medien und Foren :: gegen-Hartz.de :: Januar 2012-
Gehe zu: