PortalStartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Medien - oder wie steuert man die Macht ..

Nach unten 
AutorNachricht
lupa
Webmaster
Webmaster
avatar


BeitragThema: Medien - oder wie steuert man die Macht ..   Do 10 Nov 2011, 19:37

man mag von Berlusconi halten was man will - doch eines konnte niemand bestreiten: man sah sofort was er machte - er kann ohne Applaus nicht leben
doch dass er Merkel warten ließ und erst mal telefonierte - glaube das wurde ihm zum Verhängnis - auch dass er es sich verbat, dass andere EU-Länder sich in die inneren Angelegenheiten der anderen einmischen ...

Nun fragt man sich schon - wie kommt es dass die Medien, vor allem in Deutschland, sich auf Italien und Griechenland stürzen, wohl wissend dass es auch in Deutschland nicht alles zum besten steht.

Man erwartet von den Medien dass sie objektiv berichten, auch über die faulen Eier im eigenen Land - doch genau hier fehlt mir der Glaube. Es gibt wenige Gazetten und TV-Sendungen die offen ansprechen was in unserem Land schief läuft - warum ???

Warum werden die Missstände, wie jetzt zB bei Betreuungsgeld, Hartz IV Regelsatz (Null-Runde für Kinder und Jugendliche) nicht oder nur wenig kritisiert bzw ausführlich abgehandelt? Oder die fortwährende Armut im Land?
Weiter mit neugeplanten Schulden welche die Regierung plant - Sparen war gestern ... ? Alls dies wird nur am Rande erwähnt, wenn überhaupt etc pp.

Wovor haben die Medien Angst? Angst etwa, dass sie bei der Regierung in Ungnade fallen? Oder wird das ganze von OBEN gesteuert?
Fragen darf erlaubt sein. Das Hinterfragen aber auch.

Mir scheint, besser man stürzt sich auf ein Opfer außerhalb des Landes - so kann man Missstände im eigenen Land unterdrücken bzw übergehen - morgen gerät es dann in Vergessenheit ... gewollt ???

Mit einem bin ich der gleichen Meinung wie Berlusconi:
kein anderer Staat hat sich in die inneren Angelegenheiten der anderen Länder einzumischen. Schulden hin und her - doch das geht zu weit - von Demokratie ist man weiter in der EU entfernt als man annehmen sollte.

Bevor man also andere Länder in die Mangel nimmt, sollte man doch erst mal vor der eigenen Tür kehren - das gilt für die Regierungen wie auch für die Medien. Das hat mir schon seinerzeit meine Frau Großmutter beigebracht .. ihr wisst bestimmt was ich meine ...

_________________
Meine Beiträge zeigen die eigene (meine) Meinung *** SCHWEIGEN bedeutet ZUSTIMMUNG (lupa) *** Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht (B. Brecht) *** weg mit Hartz IV *** die Würde des Menschen ist unantastbar - Art.1 Abs.1 GG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.wolfsrebellen.com
 
Medien - oder wie steuert man die Macht ..
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
W O L F S R E B E L L E N  :: Mut (Wut) Bürger :: Panorama :: Medien-
Gehe zu: