PortalStartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 benutzt und weggeworfen

Nach unten 
AutorNachricht
lupa
Webmaster
Webmaster
avatar


BeitragThema: benutzt und weggeworfen   Sa 01 Okt 2011, 19:30

unlängst erreichte mich eine private Nachricht mit folgenden Inhalt:

in Deinem fb-Profil sind in Deiner Freundeliste gleich vier Personen
gelistet die für mich Grund genug sind, den Kontakt mit Dir in fb zu
beenden. Ich wünsche Dir herzlich alles Gute, für Dich und Deine
Gesundheit.
Solidarischen Gruß.

Ich war erst mal baff und dachte: habe ich das richtig gelesen? Und doch - dieser Text stand da ... für mich unverständlich ...

Der Schreiber hatte mit diesen 4 Personen Stress und nun überträgt er dies auf meine Person ... wo bleibt da die von ihm geforderte Toleranz wenn er diese selbst für sich nicht anwendet ?

Vorgeschichte:
man bat mich zu helfen, dass er und seine Homepage (inzwischen gelöscht) via Twitter und Facebook bekannt wird, dazu war ich gerne bereit und setzte es gleich in die Tat um.
Der Zuspruch war groß - die Homepage wurde gut besucht, habe viel Zeit investiert da meine Erfahrungen (welche ich auf der Straße mit Obdachlosen Menschen mache) nieder zu schreiben, doch eines Tages sah ich, dass man alle Beiträge gelöscht hat.
Klar habe ich nach gefragt warum man diese Tatsachen-Berichte gelöscht hat - die Antwort war mir damals genauso unverständlich: weil keine Resonanz kam in Form von Antworten, dann wird das in 2 Wochen gelöscht - Ergo: auf dieser Seite kam von meiner Person nichts mehr geschriebenes, ich bat um Löschung meines Accounts.

Und wieder mal musste ich feststellen, man wurde nur benutzt um eigene Ziele zu verwirklichen. Hat man es erreicht - ist man nicht mehr erwünscht ... Ich zog mich von dieser Person immer mehr zurück - klar er von mir auch (er brauchte keine Hilfe mehr) hat jetzt genug "Freunde" oder auch "Trittbrettfahrer" wie man es sieht - auch hier wieder: Wasser predigen und Wein trinken.
Dabei ist es ganz normal, dass andere Interessen und auch Menschen ins Leben treten, dass Kontakte sich langsam verflüchtigen - doch das rechtfertigt nicht solch ein Benehmen.

Um eines klar zustellen: ich erwarte niemals Dankbarkeit (ist Quatsch) - doch was ich erwarte ist anständiges Benehmen und vor allem Ehrlichkeit - diese Kälte und Intoleranz enttäuscht auf der ganzen Linie ..... eine Erfahrung mehr in meiner Sammlung ...

Wünsche diesem Menschen trotz allem, dass er das gesteckte Ziel erreicht ...


_________________
Meine Beiträge zeigen die eigene (meine) Meinung *** SCHWEIGEN bedeutet ZUSTIMMUNG (lupa) *** Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht (B. Brecht) *** weg mit Hartz IV *** die Würde des Menschen ist unantastbar - Art.1 Abs.1 GG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.wolfsrebellen.com
 
benutzt und weggeworfen
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
W O L F S R E B E L L E N  :: Verschiedenes :: Wut und Frust :: lass es raus :: der Mohr hat seine Schuldigkeit getan-
Gehe zu: