PortalStartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Da bleibt einem die Spucke weg

Nach unten 
AutorNachricht
lupa
Webmaster
Webmaster
avatar


BeitragThema: Da bleibt einem die Spucke weg   Di 28 Jun 2011, 01:56

Hier bleibt einem die Spucke weg - wie Menschen verachtend ist das denn ?

Behinderte Menschen welche bei ihren Eltern oder in einer Bedarfsgemeinschaft (auch bei separater Haushaltsführung) leben soll der Regelsatz um 20 % gekürzt werden.
Dafür wurde extra eine sogenannte Regelbedarfsstufe 3 eingerichtet. Was soll das denn bitteschön ? Haben Menschen mit Behinderung keine Bedürfnisse ? Oder spricht man diesen Menschen das Recht ab wenigstens ein bisschen am Leben teilnehmen zu wollen? Denn zu mehr reicht der eigentliche Regelsatz schon nicht, allenfalls zum Überleben, doch mit einer Kürzung verschlechtert man die Lebenssituation noch weiter.

Auch haben diese Menschen, je nach Erkrankung, ein mehr an Aufwendung, wer zahlt das denn in Zukunft ?

Es ist nicht nur dreist und unverschämt was sich die Regierung in Berlin für Gemeinheiten ausgedacht hat, es verstößt auch gegen die Menschenrechte und das Gleichheitsprinzip. Oder gilt diese für Behinderte Menschen nicht ? Haben diese Menschen überhaupt kein Recht mehr auf Würde und Gleichbehandlung ?

Man kann nur hoffen, dass hier das letzte Wort noch nicht gesprochen wurde - auf Karlsruhe und deren Reaktion darf man gespannt sein.


Diese Regierung gehört abgewählt - so viel an Menschlicher Kälte ist mir schon lange nicht mehr begegnet. OHNE WEITERE WORTE ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.wolfsrebellen.com
 
Da bleibt einem die Spucke weg
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
W O L F S R E B E L L E N  :: Mut (Wut) Bürger :: Themenkreis :: Behinderte Mitbürger-
Gehe zu: