PortalStartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kein Blut für Öl -

Nach unten 
AutorNachricht
Alhambra
Rang 1
Rang 1
avatar


BeitragThema: Kein Blut für Öl -    So 14 Aug 2011, 18:33

Liebe Freundinnen und Freunde,


Syriens Präsident Assad bezahlt seine Schergen, um Krieg gegen
das eigene Volk zu führen. Regierungen auf der ganzen Welt haben die
Gräueltaten verurteilt. Jetzt könnten die wichtigsten Europäischen Staatschefs
jedoch den Geldfluss, der dieses Blutbad finanziert, stoppen.


Deutschland, Frankreich und Italien sind die drei Hauptimporteure syrischen Öls.
Sollten sie sich für die Verhängung umgehender EU-Sanktionen einsetzen, würden
Assads finanzielle Mittel versiegen.
Assad hat politische Appelle in seinen Übergriffen ignoriert und EU
Staatsführer haben die Erhebung von Sanktionen diskutiert. Doch nur eine
weltweite Protestwelle wird sie zum schnellen Handeln bewegen.






Wir dürfen keine Zeit verlieren. Täglich werden dutzende von Syrern
erschossen, gefoltert oder verschwinden ganz einfach, nur weil sie sich
für grundlegende demokratische Rechte aussprechen. Die EU kann die
Finanzierung der Gewaltanwendung jetzt beenden.
Klicken Sie den Link,
um die Petition an die EU-Staats- und Regierungschefs zur sofortigen
Umsetzung eines Ölembargos gegen Syrien zu unterzeichnen:


Stoppen Sie die Ölimporte aus Syrien!


-
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Kein Blut für Öl -
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
W O L F S R E B E L L E N  :: Protest - Tiere - Umwelt :: Aufruf / Protest :: Menschenrechte / Sonstige-
Gehe zu: