PortalStartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Futterumstellung

Nach unten 
AutorNachricht
lupa
Webmaster
Webmaster
avatar


BeitragThema: Futterumstellung    Do 28 Jul 2011, 00:41

08.05.11 10:55 (90)




will man bei seinen Haustieren das Futter umstellen (egal Trocken- oder Nass-Futter) so ist es am besten, wenn dies Portionsweise geschieht. Jedesmal ein wenig von dem neuen Futter zum alten dazu geben, täglich etwas steigern, so verträgt es das Tier am besten und die Umstellung geht reibungslos über.

Stellt man das Futter sofort um kommt es, gerade bei Hunden und Katzen, vor dass sie das Futter nicht anrühren oder Durchfall bekommen. Daher ist es immer angebracht das Umstellen langsam anzugehen.

Und vor allem: ohne Ansprache.
Hunde und auch Katzen kapieren schnell, dass da was anderes auf sie zu kommt und reagieren entsprechend. Entweder mit Weigerung das Futter anzunehmen oder aber (habe ich alles schon erlebt), sie markieren Unwohlsein und das, obwohl sie das Fressen noch gar nicht angerührt haben.

Tiere sind nicht dumm. Sie wissen genau wie sie "Herrchen" oder "Frauchen" beeinflussen können - schmunzel ....

_________________
Meine Beiträge zeigen die eigene (meine) Meinung *** SCHWEIGEN bedeutet ZUSTIMMUNG (lupa) *** Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht (B. Brecht) *** weg mit Hartz IV *** die Würde des Menschen ist unantastbar - Art.1 Abs.1 GG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.wolfsrebellen.com
 
Futterumstellung
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
W O L F S R E B E L L E N  :: Protest - Tiere - Umwelt :: Themen :: Tipps im Umgang mit den Tieren :: Futter-
Gehe zu: