PortalStartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Der Protest darf nicht nachlassen - AKW

Nach unten 
AutorNachricht
lupa
Webmaster
Webmaster
avatar


BeitragThema: Der Protest darf nicht nachlassen - AKW   Di 12 Jul 2011, 19:06

Die Altmeiler werden abgeschaltet - AKW-Ausstieg bis 2022 - so die Schlagzeilen und die Ansage der Regierung

man könnte meinen, dass es dieses mal ernst gemeint ist - Fehlanzeige

das 1. Gejammer ist schon da - man will uns erzählen dass wenigstens 1 Meiler länger am netz bleiben muss

http://www.n-tv.de/politik/Ein-Alt-AKW-muss-am-Netz-bleiben-article3795146.html

man darf gespannt sein was noch kommt - ich glaube denen kein einziges Wort - Warum wurde der Vertrag nicht offen gelegt ???

Trotz Androhung der Giganten dagegen vor Gericht zu ziehen, ist es auch hier verdächtig ruhig - welches Bonbon gab man denen dafür?

Auch das Gejammer, dass die Stromnetze veraltet und so schnell nicht erneuert werden können - ist nichts weiter als eine Frechheit der besonderen Art.
Wir zahlen dafür mit jeder Stromrechnung - was haben die mit dem Geld gemacht? Jetzt dürfen wir dafür nochmal zahlen?
Wieso wird da nicht mal eine einzige Aufsichtsbehörde tätig - uns Bürger hätten die schon in der Mangel.

Diese Farce mit dem AKW-Ausstieg stinkt gewaltig - wir sollten wachsam sein - bin gespannt was noch kommt ....

_________________
Meine Beiträge zeigen die eigene (meine) Meinung *** SCHWEIGEN bedeutet ZUSTIMMUNG (lupa) *** Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht (B. Brecht) *** weg mit Hartz IV *** die Würde des Menschen ist unantastbar - Art.1 Abs.1 GG
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.wolfsrebellen.com
 
Der Protest darf nicht nachlassen - AKW
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
W O L F S R E B E L L E N  :: Mut (Wut) Bürger :: Panorama :: AKW-
Gehe zu: